KATZEN BARF FUTTER

BARFEN FLEISCH

BARFEN KRÄUTER

BARFEN TROCKENFUTTER

BARFEN GEMÜSE

BARFEN Supplements

BARF-FUTTER-NUTZEN
BARF REZEPTE NAPF

BARF Futter

…sie sagen, dass rohes Fleisch, also Barf Futter, Deine Katze krank macht. 

Katze Barfen Shrimps

Warum sollte die Katze kein rohes Fleisch bekommen?

Meine Freundin zum Beispiel, war total schockiert als sie erfuhr, dass Gati kein Dosenfutter mehr bekommt. Ihren entsetzten Ausruf: „Ihr könnt dem Kater doch kein rohes Fleisch geben!“ werde ich wohl nie vergessen. Sie brachte folgende Argumente an: Durch rohes Fleisch können Salmonellen, Campylobacter, Ecoli-Bakterien, Listerien aber auch Viren und Parasiten übertragen werden. Das Erhitzen aber, auf über 70° C, tötet die meisten Erreger zuverlässig ab.

Da hatte sie nicht ganz Unrecht. Du solltest deshalb auch darauf achten, wo Du das Futter für Deine Samtpfote kaufst. Entweder Du beziehst das BARF-Fleisch für Deine Katze bei einem autorisierten Internet-Händler, oder beim Metzger deines Vertrauens. Die Hygienebestimmungen sind heut zu Tage sehr hoch, so das es eher unwahrscheinlich ist, dass Du kontaminiertes Fleisch zu kaufen bekommst. Es ist aber auch absolut ok, wenn Du das Futter für Deinen Vierbeiner lieber kochen möchtest oder es fertig kaufst.

BARF – Trockenfutter

Kater-Gati bekommt, seit seiner schlimmen Futtermittel-Allergie, eine Mischernährung. Das bedeutet, morgens und abends füttere ich ca. 40g rohes Känguru je Mahlzeit. Zur Mittagszeit, wenn denn jemand da ist den er anbetteln kann, bekommt er etwas selbstgekochtes. Meistens ist es Hühnchen. Die Rezepte dazu findest Du in Barfen Rezepte. Wenn aber keiner da ist holt er sich gerne eine Maus vom Feld. Aber wie Katzen nun mal sind, die Reihenfolge des Menüplans kann varieren. Gestern wurde das Hühnchen mit Hüttenkäse noch eingeatmet und morgen führt er sich auf, als wolle ich ihn damit vergiften.

Ansonsten steht weiterhin sein Trockenfutter für ihn bereit. Leider konnte ich es ihm nicht ebenfalls ersetzen. Ich habe daher sein bisheriges Trockenfutter gegen eine andere Marke mit sehr hohem Fischanteil aber ohne Rind ausgetauscht.

Warum konnte ich das Trockenfutter nicht auch auf ein Barf Trockenfutter um switchen? Ein Barf Trockenfutter gibt es für Katzen leider nicht. Katzen sind wie gesagt reine Fleischfresser. Das Trockenfutter würde somit aus Dörrfleisch bestehen.

Noch ein Grund warum Kater-Gati weiterhin Trockenfutter bekommt ist, dass Katzen in den ersten 4 Lebensmonaten auf ihr Futter konditioniert werden. Da Gati von unserem Nachbarn zu uns umgezogen ist, konnten wir seine Futtergewohnheiten nicht mehr groß beeinflussen. Er liebt Trockenfutter!

Ein kleiner Tipp: Streiche das Trockenfutter nicht komplett vom Speiseplan Deiner Katze. Bei Durchfall zum Beispiel kann es den Stuhlgang recht schnell wieder festigen. Und wenn Du mal in den Urlaub fährst und Deinen Liebling in einer Katzenpension abgibst, dann gibt es dort keine Komplikationen mit der Fütterung, wenn die Pension keine BARF-Fütterung anbietet.

BARF Fleisch, Grünzeug und Mehr

In der Rubrik Barfen Fleisch stelle ich Dir gerne meinen Internethändler vor, wo ich für Kater-Gati alle 3-4 Monate das Fleisch beziehe. Dort kaufe ich auch das Känguru für ihn ein. Pro Lieferung bestelle ich 10 kg, das hat sich für mich als perfekt erwiesen. Der Großteil der Lieferung besteht aus Känguru, aber auch gewolfte Putenhälse oder gewolftes Kaninchen bestelle ich gerne mit.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, Känguru ist das ideale Fleisch um einen Allergiker zu füttern. Genau wie Pferde- und Hirschfleisch ist es hypoallergen und somit besonders geeignet für empfindliche Fellnasen.

Reines Fleisch zu füttern versorgt Deine Katze nicht ausreichend mit den für sie wichtigen Nährstoffen, Mineralien und Spurenelementen. Das Futter sollte aber zu 97% aus Muskelfleisch und Innereien bestehen. Nur 3% des Futters bestehen aus Gemüse, Kräutern und Supplemente, welche das Futter für die Mieze abrunden. Aber diese 3% sind sehr wichtig.

Hier möchte ich Dich auf die dafür speziellen Rubriken aufmerksam machen. Bei Barfen Gemüse zeige ich Dir welches Gemüse Katzen fressen dürfen. Bei den Barfen Kräutern erkläre ich Dir, welches Grünzeug Deine Katze sogar roh naschen wird und von welchem sie am besten die Pfoten lassen sollte.

Katze Barf Katzenminze

Bei den Barfen Supplements findest Du Öle und Nahrungsergänzungsprodukte, die uns dann in der Rubrik BARFEN Rezepte ermöglichen eine Maus nachzubauen. Bei den Barfen Rezepten wirst Du einige tolle Anregungen finden, wie Du selbst Leckereien, Katzenkekse und Dörrfleisch herstellen kannst. Sogar ein leckeres Eis für heiße Sommertage ist möglich. Und mit der Barf Tabelle gebe ich Dir einen Barf-Rechner an die Hand, mit dem es sehr einfach ist den Tagesbedarf Deiner Katze zu ermitteln.

Durch Gati seine Krankheit hatte ich mich intensiv mit hypoallergenem Diätfutter und dem normalen Nassfutter beschäftigt, und bin somit auf das Barfen gekommen. Meine Tierärztin meinte, ein Versuch Gati zu Barfen ist es auf jeden Fall wert. Bei Gati hat die Futterumstellung funktioniert. Durch das Barfen habe ich seine Allergie in den Griff bekommen, auch ohne das teure Diätfutter.

Nass-Futter

Hast Du Dir schon einmal durchgelesen was auf eine Katzenfutterverpackung drauf steht? Meist ist es so klein geschrieben, dass man eine Lupe braucht, oder das Etikett spiegelt sehr stark, oder das Inhaltsverzeichnis ist übers Eck geklebt. Es scheint fast so, als ob wir nicht lesen sollen was alles in dem Katzenfutter drin ist.

In billigem Nassfutter werden viele Dinge verarbeitet, die nichts im Katzenfutter zu suchen haben. Der Fleischanteil ist gering und wird gerne mit Weizen oder Mais aufgefüllt. Stärke wandelt sich in Zucker um und schon kann es passieren, dass die Katze Übergewicht bekommt. Im schlimmsten Fall sogar Diabetes.

Die meisten Hersteller von Nassfutter verarbeiten viele tierische Nebenerzeugnisse, um eine größere Gewinnspanne zu haben. Oft handelt es sich hierbei um Fleisch der Kategorie 3, welches für den menschlichen Verzehr nicht geeignet ist. Das sind Innereien, Sehnen und Knorpel die wir beim Metzger nicht kaufen würden. Auch Haut, Hufe, Schnäbel, Federn und teilweise sogar Wolle werden gerne mit verarbeitet. Wenn Gati einen Vogel frisst bleiben die Federn, der Kopf mit dem Schnabel und die Füße übrig. Warum wohl?

Um aber wirklich günstige Produkte verkaufen zu können, wird je nach dem was der Hersteller preiswert einkaufen kann, auch schon mal Schweinefleisch mit verarbeitet. Wenn Du zum Beispiel Hühnchen in Gelee kaufst dann schau mal auf das Etikett. Dort steht unteranderem: Hergestellt MIT qualitativ hochwertigen Zutaten und nicht AUS hochwertigen Zutaten. Weiterhin: Fleisch und Tierische Nebenerzeugnisse (Wir wissen ja schon Federn usw.) mindestens  4% Huhn, pflanzliche Nebenerzeugnisse und Dextrose (also Zucker). Was hat das also mit einer Mahlzeit aus Hühnchen zu tun?

Katzen Futter Industrie

Viele pflanzliche Rohstoffe werden verarbeitet um sie als Füllmenge zu verwenden. Wie bereits erwähnt, sind Katzen reine Karnivoren. Sie können nur sehr wenig pflanzliches Futter verwerten. Getreideprodukte haben keinerlei Nutzen für sie.

Ob Getreideprodukte schädlich sind für Katzen, da gehen die Meinungen auseinander. Fakt ist jedoch, wenn das Futter mit Getreide, Mais und Reis gestreckt wird, wird die Katze nicht unbedingt gleich krank, aber sie braucht mehr Futter, weil sie diese Produkte nicht verwerten kann.

Oft sind diese pflanzlichen Nebenprodukte auch Sojakeime und Erdnüsse, oder auch normales Speiseöl. Zucker in Form von Fruktose, Malzzucker oder Zuckerauszauschstoffen sind in vielen dieser Fertig-Schälchen zu finden. Wir alle wissen, Zucker ist nicht gut für uns.

Katzen können die Geschmacksrichtung süß nicht direkt schmecken, aber der Zucker verstärkt andere Komponenten im Futter, so dass der Geruch und der Geschmack für die Katze appetitanregend sind. Manche Hersteller verwenden auch Johannisbrotkernmehl um die Konsistenz des Futters fester zu bekommen. Glutamat, Gewürze und Salz lassen das Futter für die Samtpfoten lecker schmecken. Nur ihre Nieren könne das nicht so gut verarbeiten. Nierenerkrankungen sind leider die Todesursache Nummer 1 bei unseren Schmusetigern.

Katzen Barfen Dinner 2

Die Alternative

Das Umdenken bei den Herstellern von Katzenfutter fängt langsam an. Ich habe schon das eine oder andere Schälchen mit ganzen Fleischstücken im Supermarktregal gesehen. Ist es auch frei von Glutamat und den ganzen anderen Sachen? Ich weiß es nicht. Hinzu kommt, dass es meistens teurer ist.

Ein Beispiel:
Eine Büchse Thunfisch in eigenem Saft koste ca 1,20€. mit 600g Abtropfgewicht. Das sind ,-20 cent pro 100g.
Kaufst Du Katzenfutter mit 100% Thunfisch bezahlst Du ca ,-60 cent pro 100g.
Es kann auch mehr kosten, je nach Hersteller.

Gati bekommt immer dann Thunfisch wenn ich mir selbst einen Salat damit mache. Wie Du siehst, ich esse Katzenfutter.

Wichtig ist mir noch zu erwähnen, dass das Barfen auch noch einen positiven Nebeneffekt hat. Ich produziere viel weniger Abfall. Ok, das Frostfleisch wird per DHL geliefert. Aber es sind nur 10 kleine Plastiktüten und diese sind in Luftpolsterfolie zur Isolierung eingewickelt. Diese kann leicht über die gelbe Tonne entsorgt werden.

5 Gründe warum Du Deine Katze Barfen solltest

 

Fassen wir noch einmal zusammen:

1. Du weißt genau, was in dem Futternapf Deiner Samtpfote drin ist.
2. Die meisten Diätfutter sind auf dem Konzept von BARF-Futter aufgebaut.
3. Deine Katze fühlt sich wohler. Sie ist fitter und das gesunde Futter wird sich positiv auf Zähne und Fell auswirken.
4. Du kannst frische, saisonal und regionale Produkte von Fleisch, Gemüse und Kräutern verarbeiten, für Dich und Deinen Schmusetiger ohne viel Mehraufwand.
5. Du schonst die Umwelt, weil weniger Verpackungen anfallen.

BARF Rechner für Katzen

So findest du die perfekte Futtermenge für deine Katze. Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Katze genug Futter bekommt, kannst du mit unserem ultimativen Katzen-Barf-Rechner die perfekte Futtermenge für sie berechnen. Alles, was du dazu brauchst, ist ihr Gewicht und ihre Körpergröße.

Klima schonend

Warum wird das Klima geschützt wenn Du Deine Katze mit BARF fütterst?

Ganz einfach, Du kaufst weniger Futter in Plastikschalen, Portionsbeuteln oder Dosen aus Weißblech.

Die Herstellung, der Versand und die spätere Entsorgung belasten die Umwelt.

Kaufe Regionale und Saisonale Produkte für Dich und Deinen Vierbeiner.

Du tust also nicht nur Deiner Katze etwas gutes sondern auch deiner Umwelt.

Sicher und Gesund

Wustest Du, dass einige Katzenfuttersorten von namhaften Süßigkeiten-Konzernen hergestellt werden?

Einer dieser Hersteller kommt immer  wieder in die Schlagzeilen.  Wustest Du, dass man ihm Kinderarbeit, Tierversuche, Abholzung des Regenwaldes und auch Verschwendung von Wasserressourcen vorwirft?

Wenn Du selber das Futter für Deine Katze zubereitest, weiß Du ganz sicher was darin ist und wie es hergestellt wurde.