Skip to main content

Taucheruhr Automatik

Taucheruhr Automatik gibt es als „Taucheruhr Herren Automatik“ und für Frauen als „Taucheruhr Damen Automatik„.

In diesem Artikel werden wir uns die Taucheruhr Automatik von verschiedenen Herstellern angucken und auch ein wenig mit den Materialien beschäftigen. Konkret auch mit Taucheruhren die ein Saphirglas haben.

In Testberichten von Taucheruhren hat man das Saphirglas unter die Lupe genommen. Tauchen gehört seit Jahrzehnten mit zu der Sportart, welche häufig in warmen Ländern im Urlaub betrieben wird.

Egal, ob Frau, Mann oder Jugendlicher das Tauchen und auch das Schnorcheln gehört mit zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen im Urlaub. Schwerelosigkeit, die faszinierende Unterwasserwelt und somit auch Taucheruhren werden immer beliebter. Kennst Du auch die faszinierenden Unterwasserfilme von Jacques-Yves Cousteau.

Taucheruhr Automatik für Damen und Herren

Viele Modelle bei Taucheruhren werden von Herren aber auch Damen gleichzeitig getragen. Es sei denn, Du betrachtest sie als Schmuckelement. Neben der Taucheruhr Automatik gibt es auch die batteriebetriebene Taucheruhr oder einen Tauchcomputer.

Oberste Sicherheit beim Tauchen ist nicht nur die schöne Optik, sondern auch die Sicherheit. Als aktiver Taucher hat man somit drei Möglichkeiten:

☞ eine automatische Taucheruhr

☞ eine batteriebetriebene Taucheruhr / Quarz Taucheruhren

☞ einen Tauchcomputer

Egal für was für eine Taucheruhr oder einen Tauchcomputer Du Dich entscheidest, jedes Gerät hat Vor- und Nachteile.

Da wir uns fokussiert mit der Taucheruhren Automatik beschäftigen wollen, nur kurz ein paar Gedankengänge, die man als Taucher vor dem Kauf einer Uhr oder eines Geräts hat.

Automatische Taucheruhr,

batteriebetriebene Taucheruhr oder Tauchcomputer

Eine automatische Taucheruhr kann man alleine nur für das Tauchen kaufen. Oft führt der Weg eines Tauchers aber zu der batteriebetriebenen Taucheruhr oder dem Tauchcomputer.

Zumindest war das bei mir so der Fall. Der Funktionsumfang eines Tauchcomputers oder einer abgestimmten Uhr für das Tauchen, beispielsweise die Taucheruhren der Citizen Promaster Serie sind sehr umfangreich und detailliert.

Genauso wie die Wartung des Equipments für das Tauchen eine Pflicht ist, so wird man den Tauchcomputer und auch die batteriebetriebene Taucheruhr pflegen müssen. Dabei geht es hauptsächlich um die entsprechenden Tiefenangaben, die Tauchzeit sowie einer noch vollen Batterie.

Die Taucheruhr Automatik wird von Nicht-Tauchern oft unterbewusst mitgekauft. Sie suchen eine schöne Automatik Uhr für das Handgelenk und bekommen dann noch die Tauchfunktionen mit dazu. Das vorwiegende Ziel bestand meist nur darin, dass man mit einer automatischen Taucheruhr auch schwimmmen kann, dass diese wasserdicht ist.

Lass uns aber beim Thema Taucheruhren Automatik bleiben.

Taucheruhren Automatik Test

Gehen wir einzelne Fragen zu diesem Thema durch, welche oft in Taucheruhren Tests behandelt werden.

☞ Was ist eine automatische Taucheruhr?

☞ Wozu wird diese verwendet?

☞ Welche Funktionen gibt es und wie nützlich sind sie für Dich?

☞ Welche Hersteller gibt es von automatischen Taucheruhren?

☞ Worauf ist beim Kauf von automatischen Taucheruhren zu?

Was ist eine automatische Taucheruhr und wozu kannst Du sie verwenden

Wie eine Automatikuhr zieht sich eine Taucheruhr ebenfalls durch Bewegung des Handgelenks bzw. Armes auf. Allerdings braucht eine Taucheruhr auch noch andere Eigenschaften, damit sie zum Tauchen genutzt werden kann.

Zunächst muss die Taucheruhr dicht sein. Nun gibt es Uhren die eine Wasserdichtigkeit von 100, 200 oder sogar 500m ausweisen.

So beeindruckend das klingen mag, aber Du wirst garantiert keine 500m als Sporttaucher tauchen gehen. Sporttauchen findet in einem Bereich bis 40m statt. So erachtet PADI die 40m als Sporttaucher-Grenze. Ab ca. 30-40m kann es zu einem sogenannten Tiefenrausch kommen. Schau Dir dazu auch den Artikel über das Gerätetauchen auf Wikipedia an.

Lass mich noch kurz auf den Zusammenhang zwischen Bar und Tiefe eingehen.

Es gilt, dass ca. 1 Bar = 10m sind. Hat Deine automatische Taucheruhr also 5 Bar könntest Du theoretisch damit ca. 50m tauchen. „Normale Sporttaucher“, die ihre Gesundheit lieben, werden allerdings keine 50m tauchen. Auch spielt die Dekompressionzeit eine wichtige Rolle, denn Du kannst nicht einfach aus 30m geradlinig nach oben Auftauchen. Siehe Dir auch den Artikel zur ☞ Dekompressionskrankheit an.

Taucheruhren Automatik Funktionen und Nützlichkeit

Lass uns über ein Video Einblick über Material, Funktionen und Aussehen einer:

CITIZEN PROMASTER AUTOMATIK TAUCHERUHR NY0040-17LEM / NY0040-09EE

holen.

Achte beim ersten Video bitte auf die Schrift unten im Video.

Was zeichnet gute Taucheruhr Automatik aus?

Wenn wir uns eine Automatikuhr zum Tauchen kaufen, wollen wir natürlich die passende für uns finden. Um Dir die Suche zu erleichtern findest Du ein paar Exemplare, die andere Taucherfreunde lieben. Ausserdem habe ich Dir ein paar Kriterien aufgeschrieben, was eine gute Taucheruhr Automatik auszeichnet.

☞ Uhrenring einstellbar, darf sich aus Sicherheitsgründen nicht zurück drehen lassen, er darf also nur einseitig drehbar sein

☞ der Uhrenring wird zum Tauchen gebraucht, man stellt diesen bei Beginn des Tauchgangs ein und kann somit die aktuelle Tauchzeit ablesen – wichtig ist, dass die Zeiteinteilung auf dem Ring genau der auf der Uhr entspricht, damit es keine Abweichung beim Tauchgang gibt

☞ das Kautschuk-Armband hat eine zur Orientierung für die Tauchzeit als Tauchtabelle aufgedruckt

☞ generell müssen die Armbänder von Taucheruhren resistent gegen Wasser insbesondere Salzwasser sein

☞ die Leuchtmasse auf dem Ziffernblatt der Taucheruhr muss gut erkennbar sein, denn auch unter Wasser kann es etwas dunkler werden

☞ die verschraubte Krone verhindert das Eindringen von Wasser und muss immer gut geschlossen sein, um auch die Dichtigkeit zu gewährleisten

Hier noch ein weiteres Video von BRICKTOP, welche die Citizen Promaster Automatik nach einem Jahr Dauerbenutzung zeigt.

Eine mechanische Taucheruhr bringt aber nicht nur Freude beim Tauchen sondern auch Freude im Alltag.

Sicherheit gilt insbesondere bei Taucheruhren

Taucheruhren am Handgelenk fallen auf, zeigen das der Träger sportlich aktiv ist und versprühen immer einen Hauch von Nostalgie und Abenteuer. Da Taucheruhren auch eine Sicherheitsfunktion beim Tauchen haben, immerhin kann ein Leben davon abhängen, unterliegen sie auch verschiedenen Vorschriften und Normen.

DIN Vorschriften und Normen kannst Du im Artikel Wasserdichtigkeit https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserdichtigkeit detailliert nachrecherchieren.

Am wichtigsten für Taucheruhren sind die DIN 8306, welche den internationalen Normen ISO 2281 und ISO 6425 entsprechen. Im Focus-Artikel „So wird Wasserdichtigkeit getestet“ kannst Du das Procedere detailliert nachlesen.

Weitere sehr gut bewertete Taucheruhren Automatik

Schaut man sich etwas intensiver die Taucheruhren an, müssen diese nicht unbedingt teuer sein. Gut ist natürlich, wenn man eine Taucheruhr findet, die man zum Tauchen und täglichen Gebrauch ummachen kann.

Diese Uhren möchte ich Dir jetzt hier vorstellen.

PRAETORIAN Signifer Black Automatik Diver – Stahlarmband

Die PRAETORIAN Signifer Black PVD Automatik fiel mir schon beim ersten Kennenlernen auf. Sie hat ein markantes Design, so dass Du die Blicke anderer damit magisch anziehen wirst. Die Zeiger sind ausdrucksstark. Auch beim Glas erhältst Du entspiegeltes Saphirglas. Das schwarz PVD-beschichte Edelstahlgehäuse und eine Wasserdichtigkeit von 30 Bar sind weitere Merkmale dieser tollen Uhr.

Laut Hersteller PRAETORIAN besitzt die Signifer Black PVD Automatik und die Uhr beinhaltet das Automatikwerk Citizen/Miyota.

Weitere Details der PRAETORIAN Signifer Black Automatik Diver

www.taucheruhren-vergleich.de

Eine weitere automatische Taucheruhr ist die

Orient 5 Uhr Automatikuhr Taucheruhr Modell Deep

Der Hersteller ORIENT spricht von 200m Wasserdichtigkeit,einem verschraubten Boden und einer verschraubten Krone. Die Lünette ist drehbar und somit zum Tauchen einsetzbar. Sie hat ein massives Stahlgehäuse, ein Kautschukband mit Dornschließe und ein Mineralglas.

Eine ebenfalls sehr interessante Taucheruhr ist die:

Tauchmeister 52mm Automatik Uhr 24 Std. Funktion Saphir Glas T0276

Wie der Name schon verrät ist man bei Tauchmeister auf die Herstellung von automatischen Taucheruhren fokussiert.

Das merkt man alleine schon bei der Produktbeschreibung, die besagt:

– Profi Heliumventil auf 9:00 Uhr, um bei Außendruckreduzierung (z.B. Auftauchen) das sich ansammelnde Helium schnell genug aus der Uhr leiten zu können

– Anzeige „Zentralisierte Sekunde“

– Datumsfeld auf 3 Uhr (Schnellverstellung durch Krone 4:00 Uhr in Pos.1 Drehung im Uhrzeigersinn)

– 24 Stunden Anzeige (mitlaufend nicht separat einstellbar)

– hochwertiges Automatik Laufwerk mit 21 Juwelen als Lagersteine

– einseitig rastbare Taucher-Lünette

– Luminous Ziffernblatt

– Edelstahlgehäuse XL- Durchmesser ca. 52 mm; Höhe ca. 15,5 mm;

– Dichtheits-polygon-verschraubte Krone „Durchmesser ca. 5,5mm

– WR 100bar

– Saphir Glas

– Gehäuseboden wurde „temperiert-verschraubt“, um die Dichtheitsgrenze 100bar garantiert zu erreichen

– hochwertiges Taucherarmband (max. Arm-Umfang 235 mm) mit Dornenschließe

Quelle: www.amazon.de

Du willst tiefer in die Taucheruhren-Welt eintauchen, dann besuche jetzt:

Taucheruhr Automatik

www.taucheruhren-vergleich.de