Skip to main content

Automatikuhr mit Gangreserveanzeige

Eine Automatikuhr mit Gangreserveanzeige ist eine tolle Sache. Frühzeitig kannst Du damit sehen, wie lange Deine Automatikuhr noch läuft, bis zu stehen bleibt.

Bevor ich Dir ein paar preiswerte Modelle von Automatikuhren mit Gangreserveanzeige vorstelle, lass uns kurz über die Sinnhaftigkeit einer Gangreserveanzeige nachdenken.

Zunächst ist es so, dass Du Deine Uhr aufziehst und sie dann läuft. Neben einer Automatikuhr gibt es auch Uhren mit alleinigem Handaufzug. Uhren mit Handaufzug laufen so lange bis sich die Feder, welche durch den Kronenaufzug gespannt wurde, entspannt hat. Bei einer Uhr mit Handaufzug spielt es durch die fehlende Automatikfunktion keine Rolle, ob sie durch Armbewegung bewegt wird oder nicht.

Anders bei einer Automatikuhr. Auch diese ziehst Du über die Krone auf. Beim Aufziehen der Uhr spannst Du die Feder, welche sich dann ebenfalls entspannt. Durch die Automatikfunktion wird der Feder jedoch wieder Energie zugeführt. Das erfolgt durch Bewegungsenergie durch das Handgelenk oder den Arm.

So kann es also vorkommen, dass bei regelmässiger Bewegung und einmaligen Aufzug die Automatikuhr ständig läuft, da die Feder permanent gespannt wird.

Hast Du mehrere Automatikuhren empfiehlt sich ein Uhrenbeweger, der die Automatikuhr ständig mit Bewegung versorgt. So kann diese nicht stehen bleiben und die Automatikuhr mit Gangreserve speichert über diesen Weg die Energie.

Stellt sich natürlich die Frage.

Wie lange kann ich die Automatikuhr mit Gangreserve liegen lassen,

ohne das sie stehen bleibt

Diese Frage lässt sich nicht durch eine fixe Stundenzahl beantworten, da die verschiedenen Uhrhersteller verschieden lange Laufzeiten haben.

Fast jede Automatikuhr hat eine Gangreserve, die meisten von 1-2 Tagen, wenn sie nicht aufgezogen oder getragen werden. Es gibt aber auch Automatikuhren im Luxus-Segment, welche 7 oder 8 Tage laufen können.

Lass uns aber im Moment noch bei normalen Automatikuhren bleiben.

Wie kann man nun herausfinden, wie lange die Automatikuhr läuft?

Automatikuhr mit Gangreserveanzeige

Einfach gesagt, man zieht sie auf, bewegt sie nicht mehr und legt sie still hin. Das wäre dann der praktische Test, dass man weiss, wie lange sie ohne Energiezufuhr läuft.

Bei Automatikuhren mit Gangreserveanzeige hast Du den Vorteil, dass Du angezeigt bekommst, wie lange die Uhr noch laufen wird.

Klingt spannend, ist es auch. Durch die Messung des Federdrucks kann man ermitteln, wie lange die Uhr noch laufen kann. Ist der Federdruck noch hoch, läuft sie länger, wird der Federdruck niedriger wird die Automatikuhr bald stehen bleiben.

In der Zwischenzeit gibt es auch im preisgünstigen Segement von Automatikuhren Uhren mit Anzeige der Gangreserve.

Auch bei MIDO Automatikuhr mit der Bezeichnung „Power Reserve“ findest Du Uhren, welche die Gangreserve als „Power Reserve“ auf der Uhr anzeigen.

Automatikuhren mit grosser Laufdauer, wobei ich hier von mindestens einer Woche spreche, haben je nach Modellen 8 bis 10 Tage Gangreserven. Dazu muss man allerdings sehr tief in die Tasche greifen und nach Automatikuhren u.a. aus dem Hause IWC und Oris suchen.

Uhren mit Gangreserve als Handaufzug

ca. 8 Tage Gangreserve